Eine Essenz

Überall konfigurieren elektromagnetische Wellen zur Erscheinung der Götter, so bald wir die angemessenen Repräsentationen erkennen, und als solche bewähren sich die Menschen selbst: Heute in der Gewißheit, dass alle Weltbestandteile Konfigurationen jener Elemente sind, die vor 13,7 Milliarden Jahren in den ersten Sekunden nach dem Urknall entstanden. Welche größere Gewißheit der Unsterblichkeit kann es geben?
Quelle

Bazon Brock: Wahrheit durch Dichtung – Sterben Götter? – Abschnitt in:

Heiner Mühlmann: Die Natur des Christentums

Die Natur des Christentums

Buch · Erschienen: 2017 · Autor: Mühlmann, Heiner

Hat diese Textstelle markiert:

Bitte melden Sie sich an, um Essenzen zu markieren oder zu bearbeiten.