Notice: Undefined index: akira_privacy in /homepages/4/d137566560/htdocs/akira/_cms/_scripts/class.AkiraTemplate.php on line 493
Essenzen | Bazon Brock

Eine Essenz

ich habe immer angenommen, dass das Publikum jederzeit intelligenter sein kann als jeder vortragende Künstler. Die Auffassung, ich müsse den Leuten etwas sagen, weil sie dumm sind, habe ich nie gehabt. Im Gegenteil: Ich muss die Leute als Adressaten bilden, gerade weil sie ein solch ungeheuerliches Potenzial haben. Und nur deswegen ist es auch möglich. Dummen Leuten kann man nichts erzählen! Die Würdigung der Intelligenz des Zuhörerkollektivs besteht ja gerade darin, sich nicht auf billige Tricks rauszureden, nicht auf Unterhaltungsgetue. Deswegen wirkte ich immer aggressiv oder arrogant, weil ich auf das Publikum nie Rücksicht genommen habe. Ich habe immer gedacht, das Publikum sei unendlich viel intelligenter. Aber das ist leider immer wieder ein Irrtum, und zwar aufgrund der Tatsache, dass die Individuen, also die lokale Intelligenz, zwar ansprechbar sind, aber sobald die Dynamik des Sozialverhaltens, der Gruppenpsychologie, hineinkommt, wird es prekär.
Quelle

Bazon Brock – Abschnitt in:

Café Deutschland

Café Deutschland

Buch · Erschienen: 2018 · Herausgeber: Franziska Leuthäußer

Hat diese Textstelle markiert:

Bitte melden Sie sich an, um Essenzen zu markieren oder zu bearbeiten.