Eine Essenz

Das ist das Prinzip des Mythos. Mythologische Aussagen sind nur wirksam durch das Erzähltwerden. Hinter ihnen verbirgt sich nichts. Somit ist das Aussprechen die Form der Legitimation. Das poetische Schema hat dieses Prinzip übernommen. Die Poesie ist weder objektive Wissenschaft noch Erlebensschilderung oder Erfahrungsbericht. Objektiv gesehen ist da nichts. Aber es ist etwas von Geltung, weil es zur Sprache gefunden hat.
Quelle

„Glauben ist Wissen und Wissen ist Glauben“ – Abschnitt in:

Kunstforum International

Kunstforum International

Magazin · Erschienen: 06.04.2018

Hat diese Textstelle markiert:

Bitte melden Sie sich an, um Essenzen zu markieren oder zu bearbeiten.