Eine Essenz

Was zuvor in den Abenteuern der Begriffe und Bilder, die man selbst produzierte, immer eine vage Angstpartie bleiben mußte, ließ sich jetzt bewerten und sichern. Ich hatte also zum ersten Mal erfolgreich Aneignung betrieben. Bis heute genieße ich Glück vor allem darin zu erfahren, daß meine Selbsttätigkeit von ganz fremden Ausgangspunkten her begründbar erscheint.
Quelle

Der Dirigent – Abschnitt in:

Ästhetik als Vermittlung

Ästhetik als Vermittlung

Buch · Erschienen: 1977 · Autor: Brock, Bazon · Herausgeber: Fohrbeck, Karla

Hat diese Textstelle markiert:

Bitte melden Sie sich an, um Essenzen zu markieren oder zu bearbeiten.