Eine Essenz

Obwohl die Arbeit, im Kunstbereich erzeugte Bestimmungsgrößen als gesamtgesellschaftliche zu ermöglichen, häufig nur in Formen auftritt, die pathologischer Selbstabwehr ähnlich sind, kann die Kunst nicht darauf verzichten, ihren historischen Erscheinungsbedingungen entsprechend sich zu entfalten. Ein Künstler darf nicht deshalb auf eine Hervorbringung verzichten, weil sie so wenig 'künstlerisch' zu sein scheint.
Quelle

Instant-Thoughts/Nessätze – Abschnitt in:

Kunst-Praxis heute

Kunst-Praxis heute

Buch · Erschienen: 1972 · Herausgeber: Thomas, Karin

Hat diese Textstelle markiert:

Bitte melden Sie sich an, um Essenzen zu markieren oder zu bearbeiten.