Film Ästhetik als Metatheorie

Bazon Brock: Ästhetik als Metatheorie. Düsseldorf 2003
Bazon Brock: Ästhetik als Metatheorie. Düsseldorf 2003

In diesem Vortrag führt Bazon Brock seine Nichtnormative Ästhetik zu einer Metatheorie für technische, gestalterische und didaktische Disziplinen zusammen.

In zwanzig Kapiteln wird ein strukturierter Einstieg in die Denkwelt des KünstlerPhilosophen und GeistTäters gegeben.

Eine Produktion des Instituts für Medien, Kommunikation und Informationstechnologie (MKI) in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Design, Fachhochschule Düsseldorf 2003. Titelfoto: Tom Bossert
Videoaufnahmen: André Masmeier und Felix Ulber unter der Leitung von Dipl. Soz. Päd. Thomas Molck
Konzeption, Redaktion und Gestaltung: Yvonne Ahmad, Markus Döge, Stefan Göllner und Meike Hartmann unter der Leitung von Prof. Dr. Stefan Asmus und Dipl. Des. Britta Wandaogo

Erschienen
01.01.2003

Medium
DVD

Length
80 min

Erscheinungsort
Düsseldorf, Deutschland

Film

Kapitel

1 Ästhetik als Metatheorie
2 Der Begriff des Ästhetischen
3 Auto- und Allokommunikation
4 Differenz von Bewusstsein und Kommunikation
5 Differenz von Zeichen und Bezeichneten
6 Aufhebung der Differenz
7 Lernt lügen!
8 Ethos und Lüge
9 Trinität
10 Schlussfolgerung der Definitionen
11 Praxisbeispiel
12 Ästhetik als Metatheorie
13 Toleranz
14 Verstehen / Kommunikation
15 Beispiel: Stuhl
16 Gestalten heißt auswählen
17 Kulturelle Eichung
18 Ein Geschäft machen
19 Fundamentalismus
20 Beispiel: Rechtssicherheit
21 Zusammenfassung

siehe auch: