Vortrag / Rede Denkerei mobil: Yakuza-Poeme – der Künstler als Agent des Schattenreichs

Vortrag zur Finissage der Ausstellung „Achim Duchow. Gedanken zur Zeit. Ready-Mades und Bilder“

Bazon Brock verbannte Achim Duchow aus Hamburg nach Japan, um ihn als Erfinder des Punktrasters in der Malerei vor dem raffsüchtigen Sigmar Polke zu schützen. In Japan verstand Duchow die Unterweltkultur der Yakuza als schwarzen Spiegel der Oberwelt. Seine künstlerischen Arbeiten sind dieser Spiegel als Reflexionen über die Nacht als Schatten der Erde.

Siehe auch: www.galeriefriese.de

Termin
13.01.2018, 17:00 Uhr

Veranstaltungsort
Berlin, Deutschland

Veranstalter
Denkerei in Kooperation mit der Galerie Friese

Veranstaltungsort
Galerie Klaus Gerrit Friese, Meierottostraße 1, 10719 Berlin

Audiomitschnitt

  • Denkerei mobil: Yakuza-Poeme – der Künstler als Agent des Schattenreichs