Aktion Konsumbibliothek – Demokratie. Kunstfreiheit. Konsumfreiheit

Online-Veranstaltung im Rahmen der gleichnamigen Ausstellung von Stephanie Senge in der Kunsthalle Göppingen (13.03.2020 - 27.09.2020)

Konsumbibliothek, Bild: Bazon Brock & Stephanie Senge. Denkerei Berlin, 2019. © Ulrike Pfeiffer. + 1 Bild
Konsumbibliothek, Bild: Bazon Brock & Stephanie Senge. Denkerei Berlin, 2019. © Ulrike Pfeiffer.

Vorträge, Ausstellungsrundgang, Atelierbesuch & Diskussion mit Bazon Brock, Stephanie Senge, Wolfgang Ullrich, Eva Paulitsch und Melanie Ardjah

Es wird einen QR-Code geben, über den man sich direkt in die Veranstaltung einloggen kann. Bitte informieren Sie sich für die Details auf der Seite: www.kunsthalle-goeppingen.de

Zur Ausstellung:

Stephanie Senge sammelt seit 20 Jahren weltweit Konsumartikel in Supermärkten. Ihre Sammlung ist nach Ländern, Themen und Bildtypen sortiert. In ihren künstlerischen Arbeiten und Aktionen im öffentlichen Raum fordert sie uns zu mehr Wertschätzung von Konsumgütern auf. Die in Berlin lebende Künstlerin setzt sich kritisch mit der Warenwelt und unserem Konsumverhalten auseinander.

„Kunst kann wachküssen“ (Zitat Stephanie Senge) und so soll die Ausstellung als Think Tank und Treffpunkt für kritische Konsumgespräche, Konsumgedanken und Konsumideen dienen.

In der Ausstellung wird auch eine Konsumbibliothek installiert, wie sie Bazon Brock und Stephanie Senge für die Denkerei konzipiert haben. Um diese neue Konsumbibliothek zu bestücken, ruft die Künstlerin zum öffentlichen Einkaufen auf.

Termin
15.07.2020, 19:00 Uhr

Veranstalter
Kunsthalle Göppingen