Denkerei: Bauhaus - 100 Jahre Vergeblichkeit

Bilanz eines Jahrhunderts der erfolglosen Moderne

S. 80 (2) Teppichboden nach Bauhaus-Entwurf von Monica Bella-Broner.
Klappentext, bibliografische Angaben oder Entsprechendes

Mit Hans Ulrich Reck und Bazon Brock

Vor 40 Jahren bilanzierte Heinrich Klotz im IDZ Berlin unter dem Titel „Pathos des Funktionalismus“, dass sich bestenfalls der Bauherren-Funktionalismus, also der Funktionalismus der Gewinnmaximierung durchgesetzt habe. Keine 5 % der Bauten, Einrichtungen, Verhaltensweisen, Kleidung und Politiken sind tatsächlich Verwirklichung der Bauhausprogramme. Bauhaus, ein Gerücht? Wie vieles in Deutschland bloß Angeberei ohne Konsequenz? Statt Bauhaus Baumarkt? Eine freundliche Klärung des Phänomens lautet: Die anspruchsvolle Programmatik wurde entsorgt im Bauhaus-Museum. Das Gewesene verpflichtet schließlich zu nichts.

Hans Ulrich Reck, Rektor der Kunstochschule für Medien Köln, sortiert die Argumente eröffnet dem Bauhaus eine Zukunft.