Denkerei mobil: Die gute Unendlichkeit

St. Matthäus-Kirche, Berlin | Wikimedia Commons, Autor: Berthold Werner Formel für das poetische Ideal nach Friedrich Schlegel  | 1/0 steht für „unendlich groß“; F=Fantastik, S=Sentimentalität und M=Mimik. Gestaltung: Adler & Schmit, Berlin 2011
Klappentext, bibliografische Angaben oder Entsprechendes

Seit 2011 lädt der Performance-Philosoph und „Denker im Dienst“ Bazon Brock zu philosophischen Diskussionen in die „Denkerei – Amt für unlösbare Probleme und Maßnahmen der hohen Hand“ am Oranienplatz in Berlin-Kreuzberg. Schon der verwegene Untertitel lässt ahnen, dass die Theologie dabei eine besondere Rolle spielt. Da liegt es nahe, das Gespräch über das Denken und die Religion am Ort der Religion fortzusetzen. Deshalb gastiert die Denkerei zum Ende des Kirchenjahres in St. Matthäus: Mit einer Veranstaltung zu Jacob Burdas Dissertation über die „Gute Unendlichkeit“ – eine theologisch-philosophische Replik auf den Ewigkeitssonntag mit Bazon Brock, Hannes Langbein und Gästen.

Eine Veranstaltung der Denkerei in Kooperation mit der Stiftung St. Matthäus