Kunstreligion

Eine bemerkenswerte Wiederholung

Klappentext, bibliografische Angaben oder Entsprechendes

Nachdem der Kunstmarkt die Kunstkritik endgültig übernommen hat, retten sich marktlose Künstler scharenweise in die Arme von Kultur und Religion. Damit geht die Prognose vom Ende der Kunst in Erfüllung.

600 Jahre Kampf um die Autonomie der Kunst werden unter den Abermilliarden Dollar begraben, mit denen die Herren der Finanzwelt sogar den lieben Gott zu bestechen versuchten. Geld macht Glauben an den Wert der Kunst – Glauben macht Kunst zu Kultur.

www.adbk-nuernberg.de