Denkerei mobil: Ewigkeit & Alltag – Simone Weil

Ein Vortrag von Teresa Forcades

Simone Weil: Fabriktagebuch | Berlin: Suhrkamp, 2019. Katholische Akademie in Berlin e.V.
Klappentext, bibliografische Angaben oder Entsprechendes

Moderation: Stephan Steiner

Stephan Steiner spricht mit Teresa Forcades über die gerade erschienene deutsche Übersetzung von Simone Weils Fabriktagebuch.

Weitere Informationen folgen.

Zum Buch:

Simone Weil: Fabriktagebuch und andere Schriften zum Industriesystem. Berlin: Suhrkamp, 2019.

In den Jahren 1934 und 1935 hat Simone Weil ihre Erfahrungen in einer Fabrik in einem Tagebuch festgehalten, das heute mit Recht zu den wichtigsten politischen Dokumenten jener Epoche zählt. Es gibt kein in seiner Bedeutung vergleichbares Stück politischer Literatur aus der Arbeitswelt jener Zeit.

Zur Person:

Teresa Forcades i Vila, geb.1966 in Barcelona, ist eine katalanische Ärztin, Theologin und Nonne. Zur Zeit lehrt sie am Lehrstuhl für Theologie und Geschlechterstudien der Berliner Humboldt-Universität.

Zur Veranstaltungsreihe:

Die drei Veranstaltungen zum Thema „Ewigkeit und Alltag“ finden in Kooperation mit der katholischen Akademie Berlin statt. Konzeption: Stephan Steiner (Katholische Akademie) & Marina Sawall (Denkerei)
www.katholische-akademie-berlin.de