Denkerei: „Mein Bild als neuer Mensch“ – Idee und Schicksal eines Jahrhundertprojekts

Ausstellung von Poul R. Weile (Kopenhagen/Berlin) & Vortrag von Bazon Brock

Poul Weile, Demoiselles de Berlin, 2016 Rudolf Koppitz, Im Schoße der Natur, 1923 | Gelatinesilberabzug, gedruckt ca. 1930s, 12,4 x 9,2 cm Orlan, o.A. Cindy Sherman, Film Still from Secrets and Lies, 2009 | Video for monitor with sound, edition of 5, 2AP. 53 minutes, 16 seconds.
Klappentext, bibliografische Angaben oder Entsprechendes

Seit 100 Jahren hat man von Russland bis in den vorderen Orient, in England, Deutschland, Frankreich, USA, Italien etc. den neuen Menschen futuristisch, sowjetisch, konstruktivistisch, analytisch-kubistisch, lebensreformerisch, bauhäuslerisch zu entwerfen versucht.

Dieser Spur folgt Poul Weile mit seiner Methode, aus den gescannten Körperteilen der Probanden diese als neue Menschen zu synthetisieren.

Die Synthesemodelle, die an den Wänden der Denkerei präsentiert werden, lassen sich nach Verabredung mit dem Künstler auch fürs eigene Selbstbild der Zukunft erstellen.

Bazon Brock wird sich Mühe geben, das Konzept des neuen Menschen in der hundertjährigen Geschichte nachzuzeichnen.

Die Ausstellung ist bis zum 28.09.18 nach Verabredung zu besichtigen.