Kunstnacht

Einblicke in das Gesamtwerk von ERNST VOLLAND

Ernst Volland
Klappentext, bibliografische Angaben oder Entsprechendes

Ernst Vollands Plakatwerk hat versucht, die Bundesrepublik und danach Deutschland zu verändern. Sein Gesamtwerk umfasst viel mehr und ist von aktueller Wirkungsmächtigkeit.
Als 1981 die Berliner Polizei eine komplette Ausstellung von ihm zerstört erfindet er den Maler Blaise Vincent, der rasch Erfolg hat. 1987 gründet er mit Heinz Krimmer die Fotoagentur „Voller Ernst“, nur für komische und ungewöhnliche Fotos. 1989 veröffentlicht er „Dies Buch ist pure Fäschung“ – Fakes. Das Buch gibt den Impuls für eine Reihe von Fake Beiträgen für RTL (Günter Jauch) und SAT1. Volland tritt in den Fakes auch als Schauspieler auf. Seit 1990 Werkserie Eingebrannte Bilder. 1991 lernt er den russischen Fotografen Jewgeni Chaldej kennen und veröffentlicht dessen Werk weltweit. Ab 2005 Buntstiftbilder.

Die Eröffnungsrede wird BAZON BROCK halten.

Eröffnungsvortrag